Im Jahr 2004 wurde eine Team-interne Auszeichnung geschaffen, mit der man Spieler ehren wollte, die sich über das Jahr besonders verdient gemacht haben. Die Trainer der einzelnen Wertungskategorien machen hierbei gegen Ende des Jahres die Vorschläge welche ihrer Spieler sich besonders verdient gemacht haben. Dabei entscheidet nicht nur das spielerische Können, sondern auch die Motivation, Trainingsanwesenheit, soziales Verhalten und natürlich das Engagement. Nach diesen Kriterien wird dann von Trainern und Abteilungsleitung der Spieler des Jahres gewählt, der dann traditionsgemäß auf der Weihnachtsfeier der Abteilung benannt und mit einem Wanderpokal ausgezeichnet wird.

Die bisherigen Spieler des Jahres:

2004 Veronika Kaspar (Youngsters)
Tobias Döring (Youngsters)
2005 Christian Farmbauer (Offen)
2006 Roman Müller (Youngsters)
2007 Stefan Riedl (Jugend)
2008 Andreas Lutzenberger (Offen)
2009 Matthias Gattinger (Jugend)
2010 Matthias Gattinger (Jugend)
Jonas Hücherig (Offen)
Valentin Kaspar (Jugend)
Sophie Keil (Jugend)
Magnus Christmann (Youngsters)
Bettina Döring (Offen)
Michelle Pfaller (Youngsters)
Veronika Kölbl (Jugend)