02_februar
1.openDie 1. Dachauer Aquaball-Open wurden am 18.02.2005 ausgetragen. Es wurde in allen drei Wertungskategorien gespielt. In der offenen Wertungsklasse belegte das Team Bunnyhunters I (Peter Dememlmayr, Christian Hannak, Daniel Huss, Mark Schmidt und Christian Stierl) den 1. Platz, dicht gefolgt von der 2. Mannschaft (Christian Farmbauer, Andreas Pachinger, Sebastian Rotter und Florian Schneider). Auf Platz 3 kam der TSV Schwabhausen. Die Plätze 4 und 5 belegten "The Dolphins" und die Sea-Cucumbers. Bei der Jugend ging Mannschaft Bunnyhunters I (Bettina Döring, Malina Frischholz, Tobias Hücherig, Korbinian Kaspar und Carina MüllerDie ersten Dachauer Aquaball-Open 2005) als Sieger hervor. Platz 2 belegte Bunnyhunters II (Boxuan Lü, Valentin Maatsch, Carina Regner und Rita Riedlbeck)  vor den Sea-Cucumbers. In der U-14-Wertung gewannen die Sea-Cucumbers vor Bunnyhunters II (Tobias Döring, Gabriele und Korbinian Etterer mit Roman Müller) und Bunnyhunters I (Alisa Frischholz, Veronika Kaspar, Markus Regner und Stefan Riedl).

SdJ_2005Am 25. Februar wurde die Jahreshauptversammlung beim Seewirt in Bergkirchen abgehalten. Es waren 18 Personen anwesend. Neuer und alter Abteilungsleiter ist Peter Demmelmayr. Der Posten des Kassiersist ebenfalls wieder mit Stephan Gasteiger besetzt worden. Als Stellvertretender Abteilungsleiter wurde Michael Thomas gewählt. Der neue Pressesprecher der Abteilung heisst Mark Schmidt. Als Materialverantwortlicher wurde Christian Hannak bestätigt, während Malina Frischholz das Amt des Jugendsprechers übernahm. Gleichzeitig wurde der Rahmen genutzt um den "Spieler des Jahres" zu ehren. Bei der neu eingeführten Auszeichnung werden Spieler/innen geehrt, die sich sowohl im Spiel wie auch im Training und nicht zuletzt auf sozialer Ebene um die Abteilung verdient gemacht haben. Für das Jahr 2004 hatte man die Qual der Wahl sich zwischen zwei Kandidaten zu entscheiden und so wurden kurzerhand beide geehrt. Die Spieler des Jahres 2004 sind Veronika Kaspar und Tobias Döring.

03_maerzLogo-1200-JF
Der Tag der offenen Tür stand heuer im Zeichen der 1200-Jahr-Feier der Stadt und fand am 5. März statt. Hierbei präsentierten die Bunnyhunters wieder ihre Sportart dem Dachauer Publikum und luden zum Mitmachen ein.

04_april
5.ISP-2005Zum fünften Mal wurde am 23. April der Internationale Sparkassenpokal sowie auch die vierten Bayerischen Meisterschaften veranstaltet. An diesem Turnier nahmen 18 Mannschaften in drei verschiedenen Wertungskategorien teil. Die Jugendmannschaft Bunnyfisher (Malina Frischholz, Tobias Hücherig, Korbinian Kaspar, Valentin Maatsch und Carina Müller) belegte beim Sparkassenpokal den 2. Platz und wurde zudem Bayerischer Meister. Das Team Bunnyfighter, bestehend aus Bettina Döring, Boxuan Lü, Carina Regner und Rita Riedlbeck erreichte in der selben Altersklasse den 6. Platz. Bei den Youngsters gewannen Tobias Döring, Alisa Frischholz, Jonas Hücherig, Veronika Kaspar und Stefan Riedl den Sparkassenpokal wie auch die Bayerische Meisterschaft. Bunnyhunters II erreichte mit Victor Avramescu, Matthias Gattinger, Roman Müller und Markus Regner den dritten Platz. In der offenen Wertung erreichte Gruppenfoto vom 5. Int. Sparkassenpokaldas Team Bunnyhunters I (Peter Demmelmayr, Christian Hannak, Andreas Reuschel, Mark Schmidt und Michael Thomas) als alter und neuer Bayerischer Meister den 2. Platz beim Sparkassenpokal. Bunnyhunters II, die sich aus Christian Farmbauer, Daniel Huss, Andreas Pachinger, Sebastian Rotter und Florian Schneider zusammensetzten, erreichten in der Wertung des Sparkassenpokals den dritten Platz. Christian Stierl verstärkte das Team der Old-Stars und erreichte mit diesen den 6. Platz. In der neuen Fair-Play-Wertung wurden Bunnyhunters I (offen), Bunnyfighter (Jugend) und Bunnyhunters II (Youngsters) von den Spielern und Spielbeobachtern als die fairsten Mannschaften ausgezeichnet

06_juni
KJR-LogoBeim Jugendfestival der Stadt Dachau waren auch die Bunnyhunters mit einem Stand vertreten. Hier ließ man Trocken-Aquaball spielen. Die Beteiligung war mehr als zufriedenstellend und es möge an dieser Stelle allen Helfern (Mark Schmidt, Peter Demmelmayr, Ingmar Guse, Claudia Stöberl, Boxuan Lü, Andreas Reuschel, Carina Müller, Korbinian Kaspar, ...) recht herzlich für die engagierte Mitarbeit gedankt werden.

08_august
BugaSpeziell für die Bundesgartenschau wurde ein Aquaball-Spielfeld in den Buga-See eingepasst.Bunnyhunters go BUGA. Die Dachauer Aquaballer stellten im Auftrag des Bayerischen Schwimmverbandes ihre Sportart am 03., 10. und 13. August auf dem Gelände der Bundesgartenschau 2005 vor. Hierzu wurde ein Spielfeld im BUGA-See aufgebaut und allen Interessenten die Grundregeln der Sportart erklärt. Der August war in München allerdings eher mit einem November zu vergleichen und da das Wetter an diesen Terminen eher schlecht als recht war, fiel der Andrang leider eher gering aus. Nichts desto trotz harrten die Bunnyhunters (Mark Schmidt, Michael Thomas, Peter Demmelmayr, Christian Stierl, Ingmar Guse, Stephan Gasteiger, Christian Farmbauer, Andreas Lutzenberger, Carina Müller, Korbinian Kaspar, Rita Riedlbeck, Valentin Maatsch, Malina Frischholz, Bettina Döring, Carina Regner und Boxuan Lü) im kalten Wasser oder im (vom Winde verwehten) Pavillon aus.

10_oktober
GDAP_05Der zweite Große Deutsche Aquaball Pokal fand am 01. Oktober in Berlin statt. Hierbei traten die Bunnyhunters in der offenen Wertung mit zwei und bei der Jugend mit einer Mannschaft an. Der Jugend zeigte hervorragende Spiele und so konnten sich Malina Frischholz, Korbinian Kaspar, Bo Xuan Lü, Carina Regner, Rita Riedlbeck und Valentin Maatsch (der verletzungsbedingt leider nur als moralische Unterstützung teilnehmen konnte) zurecht über den Turniersieg in ihrer Wertungskategorie freuen. Bunnyhunters I (Peter Demmelmayr, Ingmar Guse, Mark Schmidt, Andreas Reuschel und Christian Stierl) belegten Platz 3. Christian Farmbauer, Henning Knebel, Carina Müller, Denise Pache und Andreas Pachinger, welche das Team Bunnyhunters II bildeten, belegten den 5. Platz bei dieser Veranstaltung.
Absolutes Highlight war aber die sagenumwobene "Putzaktion" - wer dabei war wird beim Gedanken daran bestimmt wieder schmunzeln müssen!
Das Dream-Team am PrangerDie Bunnyhunters in Rothenburg ob. der TauberDa es sich um ein verlängertes Wochenende handelte, machte man sich nach dem Turnier noch auf den Weg nach Rothenburg ob. der Tauber. Hier machte man noch eine Nachtwächter-Stadtführung bzw. die Burgmauern unsicher, besuchte das Folter-Museum und genoss als Dachauer Aquaball-Familie mal das Leben abseits der Turniere.

11_november
Bereits zum zweiten Mal hintereinander wurde das Champions-Finale (inoffizielle Deutsche Meisterschaften) am 12. November in Werl ausgetragen. Die Bunnyhunters waren hierbei mit 4 Mannschaften vertreten. In der Jugendwertung konnten sich Malina Frischholz, Korbinian Kaspar, Veronika Kaspar, Valentin Maatsch, Carina Regner und Rita Riedlbeck den Titel als Deutscher Vizemeister sichern. Sie gewannen sogar überraschend gegen die amtierenden Meister aus Werl und schafften es trotz einer Augenverletzung von Rita Riedlbeck fast alle Spiele deutlich zu dominieren und ein hervorragendes Aquaball zu zeigen. In der offenen Wertung schaffte die Mannschaft Bunnyhunters II (Christian Farmbauer, Andreas Pachinger, Sebastian Rotter und Florian Schneider) die Überraschung und landete als Vizemeister auf Platz 2. Die dritte Mannschaft (in der Besetzung: Andreas Lutzenberger, Mark Schmidt und Christian Stierl – verstärkt durch Oliver Ostwinkel aus Unna) konnte sich ebenfalls hervorragend gegen die Konkurrenz behaupten und erreichte Platz 4. Dicht dahinter fand man die Erste Mannschaft. Hierbei spielten Ingmar Guse, Christian Hannak, Andreas Reuschel und Michael Thomas nach dem der dritten Begegnung ohne Peter Demmelmayr, da dieser sich wegen eines ausgerenkten Kiefer die örtlichen Krankenhäuser näher ansehen musste. Peter und Mark rockten nichtsdestotrotz anschließend mit Phil Collins in Düsseldorf durch den Abend.

Die geehrten Youngsters: Tobi Döring (nicht auf dem Bild), Alisa Frischholz, Vroni Kaspar und Stefan RiedlBei der offiziellen Sportlerehrung der Stadt Dachau waren die Bunnyhunters dieses Jahr zum ersten Mal in allen drei Wertungsklassen mit je einer Mannschaft vertreten. Am 17. November wurden die anwesenden Aquaballer (Peter Demmelmayr, Ingmar Guse, Christian Hannak, Mark Schmidt, Andreas Reuschel, Tobias Hücherig, Carina Müller, Malina Frischholz, Korbinian Kaspar, Alisa Frischholz und Stefan Riedl) von Oberbürgermeister Peter Bürgel ausgezeichnet.

12_dezember
Das jährliche Adventsessen fand am 17. Dezember im Don Lucca statt. An diesem Termin wurde auch der Spieler des Jahres 2005 geehrt. Diese Auszeichnung ging hier an Christian Farmbauer.
 

2004 Uebersicht 2006